Wochemailersatz KW 1

4. Januar 2017 in Allgemein, Mitglieder-Intern

Liebe Leute,

Das Leben auf dem Hof erwacht langsam wieder nach der Weihnachts- und Silvesterruhe. Wir bereiten derzeit die Lieferung für Euch vor – im Kaltstart sozusagen. Die nächste Woche ist dann wieder wie immer. Gute Nachrichten: Trotz der Kälte haben wir ein kleines Frostloch erwischen können, um für Euch Feldsalat und Spinat zu ernten. Ihr bekommt also neben dem üblichen Lagergemüse auch Frisches diese Woche!

Ausfahrhilfe gesucht!

Wer möchte/könnte/wollte diesen Donnerstag, den 5. Januar, gemeinsam mit Johannes das Gemüse ausfahren? Treffpunkt ist die Verteilstation an der Mariannenstraße 89 (im Osten der der Stadt, Nähe Eisenbahnstraße) um 15:30 Uhr. Wenn ihr Euch das vorstellen könntet meldet Euch bitte direkt bei Johannes auf dem Handy: 0 eins7vier-fünf4eins zwei 2 8 neun. Fahrradmitnahme ist möglich.

Einladung zum Obstbaumschnittseminar in Sehlis
Vom 27.1.17-29.1.17 wollen wir uns in Theorie und Praxis dem Obstbaumschnitt widmen. Dazu haben wir uns Gesine Langlotz eingeladen, die eine Baumwärterinnausbildung auf Schloss Tonndorf absolviert hat (http://www.obstbaumschnittschule.de/). Gemeinsam möchten wir nach theoretischen Stunden im Warmen unter Anleitung die Hochstammapfeljungbäume der Koopstreuobstwiese und die Altbäume der gepachteten Obstbaumreihe am Treesenweg beschneiden.

Ziel des Wochenendkurses zum Streuobstbaumschnitt nach Öschberg ist es, die Grundlagen der Erziehung von Jungbäumen und der Pflege von Altbäumen zu vermitteln und praktisch umzusetzen.
Die Schnitttechnik richtet sich dabei nach den natürlichen Wachstumsgesetzten des Baumes und dem Ziel mit möglichst wenig Arbeit den Baum zu unterstützen das höchst mögliche Alter und den besten Ertrag zu erreichen.
Der Öschbergschnitt ist explizit auf Streuobstwiesen, Obstalleen und Hausgärten ausgerichtet und vom herkömmlichen Erwerbsobstbau zu unterscheiden.
Unterkunft und Verpflegung:   Kommune „an der Schmiede 4“ in Sehlis
Kosten:  für 2,5 Tage inkl. Essen und Unterkunft ca. 100-150  Euro (genaue Kalkulation steht noch aus, solidarische Kostenverteilung)

Anmeldeschluß: 15.1.17
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Wir freuen uns auf eure Anmeldungen !
Anmeldung unter: simone.zeiger@web.de

 

Herzlich,

Christine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*