9. Monatsbericht aus der Verwaltung

14. April 2017 in Mitglieder-Intern

Heute der 9. Monatsbericht:

Ende März haben wir 167 Teilnahmeerklärungen (+/-0) zusammen.
Auf diesen TE’s sind 419 Personen (-1) eingetragen.

Diese 167 TE’s decken 180,5 Anteile (-0,5) ab.
Damit haben wir 0,5 Anteile über unseren 180 Anteilen.

Je Anteil werden durchschnittlich 75,56 Euro gezahlt.
Je Anteil liegen wir wieder 20 Cent über den Herstellungskosten von 75,36 Euro.

Von den monatlich notwendigen 13.565,03 Euro bringen wir im März 13.638,00 Euro auf.
Damit haben wir im März Mehreinnahmen in Höhe von 72,97 Euro.
Unser laufendes Defizit verringert sich damit auf 717,80 Euro.

Insgesamt haben wir uns zu 692,5 Arbeitstagen verpflichtet.
Rechnerisch müssten sich 13,3 Mitglieder je Woche zur Mitarbeit melden.

Einnahmekontrolle:
Aus der letzen Saison übernahm ich 58 Erinnerungsfälle.
Aus diesen Fällen ergaben sich 6.759 Euro Zahlungsrückstände und 2.939 Euro Überzahlungen.
Jetzt sind davon noch 13 (-3) Fälle offen.
Es bleiben 2.005 Euro Zahlungsrückstände (-155 Euro zum Vormonat)
und 770 Euro Überzahlungen (+/-0 Euro zum Vormonat).

Für die aktuelle Saison gibt es derzeit 24 (-1) Erinnerungsfälle.
Aus den Erinnerungsfällen ergeben sich 4.624 Euro Zahlungsrückstände (+591 Euro).

Liebe Leute, denkt daran, dass diese Saison in 3 Monaten endet.
Bitte lasst es nicht zu so einem Chaos wie im letzten Jahr kommen und nehmt – im Bedarfsfall – JETZT eurer ordentliches Kündigungsrecht wahr. Eine Mail an mich (andy.urban Ät posteo.de) reicht dafür.

LG
Andy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*