von

Wochenmail KW 1

3. Januar 2018 in Mitglieder-Intern

Buenos dias Koopaktivistas,

Wir wünschen euch ein gesundes und spannendes neues Jahr !

Für diesen Donnerstag suchen wir noch ErntehelferInnen und vor allem ein Person die beim Ausfahren hilft !

Acker

Heute begrüßt uns das neue Arbeitsjahr mit jede Menge Regen und wir fahren gleich los um unseren Kohl der beim Nachbarbetrieb im Kühllager steht durchzuputzen. Ansonsten steht diese Woche vor allem Ernten, Werkstatt und Büro an.

Orga

Bei der Bietrundendatumsfestlegung ist ein Fehler unterlaufen. Es wurde nicht berücksichtigt das der 1.4.2018 dieses Jahr der Ostersonntag ist. Mit der VT Georg Schwarzstr., die an der Organisation dran ist wird jetzt ein neuer Termin gefunden und euch sobald der feststeht mitgeteilt damit ihr das gleich in euren RoteBeete Kalendern umtragen könnt ;-).

Ein Supervisor fürs Team wurde gefunden und wir werden uns jetzt im Januar/Februar mit den Entwicklungsthemen und heiklen Themen des Alltags auseinandersetzten.

Termine

Einladung zum Büroacker der Roten Beete am 12.01.2018
Liebe Leute,
am Freitag, den 12.01.2018 von 12:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr findet ein weiterer Büroacker statt! (s. unten)
Wir hoffen auf viele Mitackernde – gerne auch neue Gesichter, alle können mitmachen!
Wir wollen u.a. weiter an der Info-Broschüre zur Roten Beete arbeiten, auch hier braucht ihr kein Vorwissen, gerade die Fragen der Neuen sind sehr hilfreich!

Anmeldungen gerne an Nadine: nmcneil@riseup.net.

Ort: Georg-Schwarz-Straße 19, Alt-Lindenau

Was ist der Büroacker?
Der Büroacker funktioniert in Anlehnung an die Mitarbeit auf dem Acker der Roten Beete: ihr haltet euch ein paar Stunden im Kalender frei, ihr meldet euer Kommen an, ihr kommt vorbei und dann erledigen wir gemeinsam Aufgaben, die anstehen! Ein Vorbereitungsteam überlegt sich im Vorfeld welche Büro-Aufgaben gerade dringend zu erledigen sind oder welche Aufgabe man gut in einem größeren Team angehen könnte. Dann machen wir uns an die Arbeit und gehen abends mit dem Gefühl nach Hause, heute richtig was für die Kooperative geschafft zu haben!

Der Büroacker ist ein Versuch den Einstieg in die Mitarbeit an organisatorischen Aufgaben zu erleichtern. Für diejenigen, die ohnehin an Orga-Aufgaben für die Kooperative sitzen ist es eine Möglichkeit die Arbeit im Beisammensein mit anderen zu tun und sich zu vernetzen. Es können also alle kommen: ihr könnt kommen, wenn ihr schon seit Langem eine Aufgabe für die Kooperative auf dem todo-Zettel habt oder wenn ihr noch nie mit Verwaltungsaufgaben in Berührung ward. Ihr bekommt vor Ort das nötige Wissen um Aufgaben angehen zu können. Es besteht keine Verpflichtung Aufgaben anzunehmen, die über den Büroacker hinausgehen. Aber natürlich eignet sich das Treffen auch gut für den Einstieg in die AG Arbeit.

nächstes Koopcafe 21.1.2018 Organisation übernimmt die VT Lindenau

wegen Problemen beim Hochladen des Protokolls im Forum hier schonmal etwas sperrig als mail

Protokoll Koop-cafe 10.12.17 (Casablanca, VS Sehlis/Taucha)

Aktuelles von GärtnerINNEN, AGs, VS

GärtnerINNEN:

– Überstunden: 700 h bei eigentlich 25h pro Woche Lohn 9,10 € Netto

– Anbauplan ist fertig

– Diskussion Getreide AG, z. B. Größeres Team? Kooperationen z. B. Neuland?

– Ausfahren neue Wege suchen

– Jahreskalender für nächste Saison fast fertig: Termine für Koop

– Glyphosatzulassung, Film, Suche nach Möglichkeit der Einflußnahme

– Lagerkapazitäten um Feldscheune werden ergründet

– Supervison im Team geplant: Wachstum, Arbeitsverteilung..etc.

– Wartung, Reparaturen, Büro (Anmeldebögen f.Neuanmeldung, Fortbildungen, Idee: Ausbildung in Kooperationen vgl. Freie Ausbildung Demeter)

– Suchen Mediatoren/Supervisoren fürs Team

AG Allmende („Produktpalettenerweiterung“)

– Umfrage soll in VS stattfinden: Was kann über Koop noch produziert werden z. B. Wollen Mitglieder Getreide? Brot oder roh? Neue Gemüsesorten? Honig? – Was hängt dran: Mehrarbeit, Mehrkosten?

– Januar: treffen Veranstaltung von AG Allmende..Kann Produktpalettenerweiterung gemeinsam getragen werden?

AG Binnenvertrag

– nichts neues

AG Rechtsform

– Genossenschaftsprüfverband in letzte Woche OK gegeben!!

– Dann zum Notar, dann Kauf des Betriebes durch e. G. von Jan-Felix

Neuland SOLAWIE (?Fragezeichen ist Programm) Netzwerk

– Traum: Vollversorgung aus solidarischer Landwirtschaft

– Bis jetzt: Land vergemeinschaftet: Kauf von 15 ha Land in Sehlis mit Hilfe der Kulturgenossenschafts KG, Raum für NutzerINNEN, Entstehung einer SOLAWI (ohne e und? ),

– im Herbst 2019 Start auf Acker

– Unterstützung für Weiterverarbeitung z.B. Tofu Henning, Eierprojekt.

– internationale Zusammenarbeit z. B. Olivenbäume in Griechenland ..

Entscheidungen

1.Bietrundenvorverlegung (a) und Organisation durch eine VS (b), die dann kein Koop-cafe in der jeweiligen Saison organisiern muss, Termine und VS

vom 24.6. auf 1.4. wg. Mitgliederschwund zum Saisonwechsel

– dies bedeutet eine Trennung von Vollversammlung Genossenschaft, diese ist wegen Geschäftsjahrende im August erst sinnvoll..

Vorverlegung (a) und Termine (b) wurden beschlossen: 16 voll , 1 beiseite, 1 Bedenken, keinVeto

Termine:

1.4.18 VS Georg-Schwarz-Str.

7.4.19 VS Sehlis und Wilder Osten

5.4.20 VS Plagwitz

4.4.21 VS Lindenau

3.4.22 VS Pögehaus

2.4.23 VS Lindenhof und Connewitz

7.4.24 VS Südvorstadt

Bedenken: schnell und kurzfristige Orga durch die 1. VS

2. Kauf eines neuen Traktors „Belarus“ (ist schon gekauft, Tsvetelin hat vorgestreckt, würde quasi von ihm gekauft: 5500, gut zu reparieren ) und Verkauf des Traktors „Fiat“ (2500€) und verschiedener Kleinteile

Kauf und Verkauf der Traktoren wurde beschlossen: voll, keine Bedenken etc.

3. Verkauf Fendt, Kauf eines neueren kleineren Traktors, bei günstigem Angebot, Versuch dabei kostenneutral zu bleiben, noch nicht diesen Winter

Verkauf des Fendt und Kauf eines kleineren Traktors wurde beschlossen: voll

4. Sind wir überhaupt beschlussfähig bei 18 Mitgliedern, im Statut steht 25?

Beschlussfähigkeit wurde beschlossen: voll 🙂

Diskussion in Kleingruppen

Arbeitseinsätze verbessern

(keine Lust mehr auf Meckeremails v. GärtnerINNEN: Neuorganisation der Arbeitseinsätze AG Arbeitseinsätze)

– Anfahrt erleichtern: Mitfahrgelegenheiten schaffen ( z. B. Mitgliedschaft in Teilauto für Koop, bessere Kommunikation für gemeinsame Fahrten mit Autobesitzern)

-Lostrommel Termine ziehen bei Bietrunde

– halbe Schichte etablieren

-VS mehr Koordination übernehmen

– positive Kommunikation fördern: Bilder, positive Eindrücke in Wochenmail für mehr Motivation

– AG Verteilstationsstammtisch will für Bietrunde was zur Motivation vorbereiten: nächstes Treffen im Pögehaus

– Meckeremails auslagern

Hilfe beim Gemüseausfahren

(Für eineN GärtnerIN zu schlauchend – Wunsch: immer verlässlich jemanden Zweites dabeizuhaben, nur zu 50% über Mitarbeitskalender gedeckt, sonst 2 GärtnerINNEN)

– Gründung einer AG Verteilung: z.B. 5 feste Mitglieder jeder ist 1x pro Monat dran

– komplette Auslagerung der Auslieferung gegen Geld

– von VS immer eine Person zum Ausladen zur Verfügung stellen

– ansonsten sammeln Gärtner noch mehr Überstunden !!

– Klärung in Bietrunde: AG finden zur regelmäßigen Herbeizauberung einer Ausfahrhilfe

Entscheidungen: was muss offiziell entschieden werden?

– Im Statut geregelt: Koopcafe Entscheidungsgremium, oder Vollversammlung für Große E

– AGs haben Autonomie, müssen aber transparent und offen sein

– Forum muss zugänglich sein -sonst funktionierts nicht -wichtig! Schreibt an webmaster@rotebeete.org

– evtl. Forum langfristig neu anpassen an Entscheidungsstruktur des Binnenvertrages

Abschlussrunde

Moderationskoffer ist weg – wer ihm hat gesehen bitte zum nächsten Koop-Orgateam bringen

Weihnachtsgeld für GärterINNEN- bitte seid generös!!

Supervisoren gesucht fürs GärtnerINNEN team

 

1 Antwort zu Wochenmail KW 1

  1. Liebe Sehliser,

    mit eurem Jahreskalender habt ihr ja eine echte Weihnachtsüberraschung gelandet!!
    Wollte euch hier an dieser Stelle noch mal dafür danken!!

    Ahoj & bis bald, Marco

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.