Du durchsuchst das Archiv für Allgemein.

von simone

Kartoffelernte

23. September 2013 in Allgemein

GROßE KARTOFFELERNTEAKTION am 28.9 und 29.9

Wir laden euch herzlich zum Kartoffeln ernten ein und bitten euch wenn ihr euch einen Tag aussuchen könnt vor allem am Samstag zu kommen (ab 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr). Wegen der Sonntagsaktion werden wir Samstag abend nochmal etwas posten und euch den Stand der Ernte mitteilen.

Bei strömenden Regen fällt die Ernte aus (Schlepper kann nicht auf den Acker).

Wir freuen uns auf das Ernten mit Euch! Wenn ihr habt bringt doch Eimer mit da lassen sich die Kartoffeln gut einsammeln und dann in die Säcke umkippen.

 

von simone

Einladung zum Koop-Cafe der “Roten Beete”

30. Juni 2013 in Allgemein

EINLADUNG zum Koop-Café der Roten Beete
am 14.07.2013 in den Nachbarschaftsgärten | Josephstraße 27 | Leipzig-Lindenau

Liebe Gärtner_innen, Gemüselieferant_innen und natürlich liebe Mitesser_innen!

In zwei Wochen ist es wieder so weit – unser Gesamttreffen, das Koop-Café findet statt! Von 15 – 18 Uhr kommen wir zusammen, um uns über folgende TOPs miteinander auszutauschen:

1. AG Rechtsform: 1. Teil des Binnenvertrags: Rote Beete-Entscheidungsstrukturen

Beim letzten Koop-Café wurde sich darauf geeinigt, bei jedem folgenden Koop‑Café einen Teil des Binnenvertrags zu besprechen. Den Anfang bildet nun das Thema Entscheidungsstruktur, da diese die Grundlage für alles andere darstellt. Am Ende des TOPs steht die Entscheidung über die Entscheidungsstruktur.

2. AG Scheune: Scheunensicherung und -sanierung

Berichtet wird über den aktuellen Stand der Scheunensanierung.
Perspektivisch werden sowohl viele helfende Hände als auch ein größerer
Geldbetrag benötigt. Ideen, um dieses Geld aufzutreiben, sind ausdrücklich erwünscht!

3. Heckenanpflanzung und Neupflanzung der Streuobstwiese im Herbst/Winter

4. Sonstiges

Kommt zahlreich und bringt euch ein! Die einladende Verteilstation Lindenau

***

Da wir um 15 Uhr pünktlich beginnen möchten und die vorgesehenen drei Stunden Plenumszeit nicht überschreiten wollen, kommt bitte zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr an.
Bringt Kuchen und Kekse mit, mit gefülltem Magen diskutiert’s sich besser!

Unterstützung des Camps

25. Juni 2013 in Allgemein

Hallo liebe Kooperantinnen,

am 4.07. bis 8.07. findet in Sehlis das Aktions-Camp gegen die B87n statt.

Das Camp richtet sich gegen dieStraße die direkt über unseren Acker führen soll!
Deshalb werden wir das Camp unterstützen. Dies ist möglich wenn ’Wir’ auf einen Teil unseres Gemüses verzichten und dem Camp zukommen lassen.
Die Hälfte der Portionen vom 4.7 wird also dem Camp gespendet werden. Das heißt nicht, dass ihr nichts davon haben werdet, ihr seid eingeladen (mit Freunden und Verwandten) das Camp zu besuchen und dort dann “euer” Gemüse zu verspeisen 😉 und den Kampf gegen die Straße zu unterstützen – damit wir überhaupt noch weiter in Sehlis Gemüse anbauen können!

Wenn Menschen in der betreffenden Woche darauf angewiesen sind / ihre Hälfte nicht spenden wollen, sagt bitte bis zum 30.6 Bescheid (Portion/ Verteilstation) und ihr bekommt die volle Menge ausgeliefert.

Vielen Dank für eure Unterstützung
Wir sehen uns auf dem Camp.

—————-
http://aktionscamp2013.blogsport.de/

von lou

B87n – Mach dich vom Acker! Vom 4.-8. Juli 2013 bei Leipzig

18. Juni 2013 in Allgemein


Im Sommer 2013 laden wir zu einem offenen und selbstorganisierten
Aktionscamp gegen den Neubau der B87n östlich von Leipzig.
Das von regional und überregional aktiven Gruppen unterstützte Camp
soll Ort der Vernetzung, der Bildung, direkter Aktionen und
des solidarischen Zusammenlebens sein. Wir wollen uns austauschen,
diskutieren und neue Ideen schmieden. Neben inhaltlichen
und praktischen Workshops wird es ein vielfältiges Kulturprogramm
geben, Platz zum lockeren Austausch und gemütliches Beisammensein
am Lagerfeuer.

Folgende Themenschwerpunkte haben wir uns gesetzt:

 • Selbstbestimmung vs. Planung von Oben
 • Schutz von Artenvielfalt und natürlichen Ressourcen
 • Alternativen zum motorisierten Individualverkehr
 • Kritik und Alternativen zur Wachstumslogik
 • Solidarische Ökonomien und Selbstorganisierung

 Das Aktionscamp ist Ausdruck unserer Entschlossenheit, den
 Straßenneubau gemeinsam zu verhindern und uns der Wachstumslogik in
 den Weg zu stellen!

 Den kompletten Aufruf und mehr Infos zum Camp findet ihr hier:

 BLOG
 http://aktionscamp2013.blogsport.de/

 FACEBOOK
 https://www.facebook.com/AC87N

 Wir freuen uns über jede Unterstützung. Meldet euch!

 Solidarische Grüße

 Lou
 i.A. Camporga

 PS

 Falls ihr die Finanzierung des Camps im Vorfeld unterstützen wollt,
 so könnt ihr Eure Spende mit dem Betreff „Spende Aktionscamp 2013″ auf
 folgendes Konto überweisen:

 Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten e.V.
 Kontonummer: 1126214500
 BLZ: 430 609 67
 GLS-Bank Bochum

 Auf Wunsch stellen wir euch auch eine Spendenquittung aus ---
 schreibt einfach an sehlis2013 (at) posteo (punkt) de!

-- 
B87n - Mach dich vom Acker!

http://aktionscamp2013.blogsport.de/

https://www.facebook.com/AC87N

von simone

Protokoll KoopCafe 26.5

30. Mai 2013 in Allgemein

Das Protokol vom KoopCafe am Sonntag fndet ihr im Forum unter Ag KoopCafe Mai.

Falls ihr nicht da wart ist es ne wichtige Sache euch mit dem Lesen des Protokolls auf dem Laufenden zu Halten.

Die Themen waren:

  1. Bericht der AG Rechtsform (Status quo, Binnenverträge)
  2. Organisation Koop Cafés, nächstes KoopCafe! Entscheidung über Entscheidungsstruktur
  3. Vorschläge Internet-Plattform- Kommunikationsverbesserung
  4. Sonstiges

Viel Spaß bei Lesen.

Lg Simone

 

unsere guten Bio-Tomaten

22. Februar 2013 in Allgemein, Öffentlich

bin gerade über einen Artikel gestolpert den ich euch nicht vorenthalten möchte….
Nachdem ich mich im letzten Jahr schon gewundert habe als ich von einer Studie las die keinen Unterschied zwischen biologischem und “konventionellem” Gemüse finden konnte, gibt es doch auch andere Ergebnisse

“Die Biotomaten hatten durchschnittlich ein um 40 Prozent geringeres Gewicht, dafür aber deutlich unterschiedliche biochemische Eigenschaften.”

http://www.heise.de/tp/blogs/10/153787

von simone

6. Februar 2013 in Allgemein

Zum aktuellen Aprilwetter (Regen, Sonne, Schnee und Eis) haben wir mit Matsch, Sturm”schäden” am Folientunnel und jeder Menge Tauwasser zu kämpfen. Erst wäre der Trecker fast auf dem Acker steckengeblieben, dann steht in der Erdmiete das Wasser und im Keller auch- die gute Nachricht dabei: der Trecker ist doch noch aus dem Matsch rausgekommen; das Folientunnel wieder repariert;  das Wurzelgemüse in der Erdmiete wurde auf Paletten gelegt ,so das es weiterhin trocken liegen kann und die Kartoffeln im Keller liegen auch auf Paletten, so dass alles eher unkritisch wenn auch nervig ist.

*Bei der Umschichtung der Gemüsesäcke in der Erdmiete haben wir festgestellt das noch sehr reichlich Rote Beete da ist und ca. 20 oder mehr Säcke am besten sehr bald abgegeben werden können (dann ist trotzdem noch sehr reichlich für euch da). Wer hat Ideen ?

*Was für diese Woche ansteht:

– der Erntehänger ist bald fertig

– der Fiat wartet noch auf seine Wartung

– Geräteaufhängung wurde gebaut

– Büro: Umstatzsteuer, Rechungen… ihr wisst schon

– Heckenantrag .. ja den gibts noch und endlich ist Land in Sicht.

– Vorbereitung des Folientunnels für den ersten Salat – und Kohlrabisatz

– Ernten und Packen mit den Mitgliedern und Gästen bei Sonnenschein und Schnee war heute sehr schön

und auch auf der Stallbaustelle (Ausbau Wohnraum) ist einiges passiert.

 

 

von lou

Wir haben es satt! – Demo 19.01.2013 in Berlin 11.ooUhr

3. Januar 2013 in Allgemein

Aufruf

 

Wir wollen eine bäuerlich-nachhaltige

Landwirtschaft und keine

Agrarindustrie!

Die Bilanz der Agrarpolitik der letzten Jahrzehnte ist düster: In immer mehr Tierfabriken wird der Tierschutz verletzt und gefährliche Antibiotikaresistenzen entstehen. Bauernhöfe sterben und Landschaften „vermaisen“. Mehr Pestizide lassen weltweit die Bienen sterben und die Artenvielfalt nimmt rapide ab. Die Spekulation mit Lebensmitteln und Land verschärft den Hunger in der Welt. Dafür landet immer mehr Getreide im Tank statt auf dem Teller. Es ist Zeit für eine Wende!

Die Landwirtschaft befindet sich in Deutschland, Europa und weltweit in einem tiefen Umbruch. Im Jahr 2013 stehen wichtige Weichenstellungen bevor. Bei der Bundestagswahl steht auch zur Abstimmung, ob es zu einer nachhaltigen Ernährungs- und Energiewende kommt. In der EU wird entschieden, ob eine bäuerlich-nachhaltige Landwirtschaft unterstützt wird oder jährlich weitere 60 Milliarden Euro an Agrarsubventionen vor allem an die Agrarindustrie fließen. Weltweit entscheidet die internationale Staatengemeinschaft, ob die bäuerliche Landwirtschaft gestärkt wird, um den Hunger zu bekämpfen und das Recht auf Nahrung für alle zu verwirklichen.

Wir haben es geschafft die Gentechnik von den Feldern zu vertreiben. Jetzt machen wir Druck für eine ökologisch-soziale Agrarwende. Vor dem Kanzleramt in Berlin fordern wir:

  • Tierfabriken und Antibiotika-Missbrauch stoppen
  • Subventionen an soziale, ökologische und Tierschutz-Kriterien binden
  • weltweit faire Regeln für eine bäuerliche Landwirtschaft durchsetzen statt die Agrarmärkte weiter zu liberalisieren
  • Heimisches Futter fördern statt Futtermittelimporte mit Gentechnik-Soja
  • Spekulation mit Lebensmitteln und Land, sowie die EU-Exportförderung beenden
  • Bienen- und klimafreundliche Landwirtschaft anstelle von Monokulturen fördern

     

Wir schätzen die tägliche Arbeit der Menschen auf den Bauernhöfen. Sie müssen im Zentrum von Reformen stehen!

Kommen Sie als VerbraucherInnen zur Demo! Bäuerinnen und Bauern setzt mit Euren Traktoren ein bäuerliches Zeichen! ImkerInnen und GärtnerInnen seid in Eurer Berufskleidung mit dabei!

www.wir-haben-es-satt.de/

von simone

Neuigkeiten !

15. November 2012 in Allgemein, Öffentlich

Liebe Rote Beete,

nach der langwierigen und regnerischen Möhrenernte am letzten Wochenende mit leider nur einer kleinen Zahl an Mitgliedern (trotzdem Danke an die ErntehelferInnen) wird es hier etwas ruhiger. Wir haben jetzt wieder mal etwas Zeit uns den schon ewig überfälligen Arbeiten zu widmen wie z.B Fallrohre an die Dachrinnen anbringen und endlich die Heizugsbaustelle fertigbekommen (brrr nur  an uns liegts ja nicht das wir hier immer noch frieren_ langsam könnte der Heizungsbauer mal fertig werden). Außerdem ist mal Zeit sich Freunde einzuladen (schon schön der Herbst).

Diese Woche deshalb nur ein kleiner Erledigungszettel:

  • Ernten, Packen und Ausfahren bestimmen unseren Wochenrhythmus
  • Feldsalat muss noch gejätet werden
  • im Folientunnel warten auch noch die (schon vergangenen) Paprikapflanzen auf eine Aufräumaktion
  • das Einrichten eines Packraumes (zum Gemüseputzen und Kistenpacken im Winter) beschäftigt uns (für diesen Suchen wir auch noch einen Bollerofen .. hat noch jmd. einen rumstehen?
  • auf die GärtnerInnensuchanzeige haben sich jetzt einige Leute gemeldet und die ein oder andere klingt sehr interessant
  • weiss jmd wo wir eine größere Rolle Noppenfolie herbekommen könnten (um die Miete noch etwas Frostfester zu machen)?

Soweit aus dem frostigen Sehlis

Herzliche Grüße Simone

Neues aus Sehlis!

6. November 2012 in Allgemein

Hallo,

Diese Woche steht auf unserer Arbeitsliste:

-Feldsalat jähten

-Feldsalat abflammen

-den neuen Lüfter in den Kartofffelkeller einbauen

-Flies einsammeln

-Gärtnersuche Rückmeldungen beantworten

-Möhrenernte vorbereiten

-Etat 2013

-Rechtsform

 

Ansonsten noch Fragen/ Gesuche/ Ankündigungen:

  • Will jemand am Donnerstag Gemüse ausfahren?
  • Am Samstag und vorraussichtlich Sonntag ist unsere letzte große Ernteaktion!!Die Möhren müssen raus: vermutlich von Hand, da wir es etwas verzockt haben: zu nass und auch der Unterschneider ist noch nicht optimal. Also ab 9.00Uhr bitte eifrig kommen und Grabegabeln(oder Spaten und Eimer) mitbring. Falls wir wieder erwarten schon Samstag fertig werden schreib ich das Abends rum. Zwei von uns sollten wieder Mitkochen, vielleicht hat jemand Lust oder sogar Ideen zum Kochen und Kuchen backen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.