Du durchsuchst das Archiv für Schlagworte Binnenvertrag.

Vorschläge zur Binnenvertragsänderung Mai 2018

17. Mai 2018 in

Gegenüberstellung Änderungen im Binnenvertrag/Statut

20. Januar 2018 in

Protokoll KoopCafé 26. Mai 2013

27. Mai 2013 in

Protokoll Koop Café, 26.05.13, Spelunke (Plagwitz)

 

Anwesend: 10 Koopianer

Protokollantin: Judith

 

Tagespunkte:

 

1)   Bericht der AG Rechtsform

2)   Organisation Koop Cafés

3)   Vorschläge Internet-Plattform

4)   Sonstiges

 

1) Stand der AG Rechtsform:

 

–       Kriterienkatalog für geeignete Rechtsform wurde erstellt

–       Unterstützung und Empfehlung von Mario&Stefan (Zolle) eingeholt

–       Formen der Genossenschaft u. Stiftung eher verworfen, da hoher Aufwand

–       Lösungsmöglichkeit: GBR (Nachteil: Anstellungsverhältnisse, Vollhaftung)

–       Langfristige Lösung: erst UG dann GmbH gründen

 

–       Status quo: Jan-Felix ist Einzelunternehmer, damit nicht alles auf ihm „lastet“ können wir einen Binnenvertrag (Statuten) aufsetzen. Dieser enthält:

  • Präambel mit unseren Zielen, politischer Ausrichtung etc.
  • Organisations- und Entscheidungsstrukturen
  • Rechten und Pflichten aller Mitglieder

 

  1. Ein Entwurf dieses Binnenvertrages liegt bereits vor (siehe Anhang & Forum der AG). Jeder ist eingeladen daran mitzuarbeiten (http://piratepad.net/rechtsform). Was unserer Meinung nach als erstes festgelegt werden müsste, ist die Entscheidungsstruktur der Roten Beete. Einige Verteilstationen haben sich schon Gedanken über diese gemacht.
  2. Jetzt sind hiermit alle noch einmal aufgerufen ihre Meinungen, Bedürfnisse und Vorschläge diesbezüglich einzubringen. (Wie viele Mitglieder müssen anwesend sein, um beschlussfähig zu sein?, Müssen Stellvertreter aller Verteilstationen anwesend sein? Gibt es Stimmen je Mitglieder, Gruppe oder Portionen? etc.)
  3. Andy und Henri (VT Plagwitz) sammeln die Anregungen und stellen sie uns vor dem nächsten Koop Café zur Verfügung. Beim nächsten Treffen möchten wir uns dann für eine Entscheidungsstruktur entscheiden und diese beschließen.
  4. Weitere Punkte des Binnenvertrages sollen bei weiteren Koop Cafés nach und nach beschlossen werden.

 

2) Organisation der Koop Cafés

 

–       Vorschlag:  immer gleich den Termin für das nächste Cafés festlegen

-> nächstes Koop Café am 13. oder 14. Juli

–       Vorschlag: Reihenfolge der Verteilstationen, die das Treffen organisieren festlegen (z.B. alphabetisch). So ist immer klar, wer das nächste Café vorbereitet.

-> Sophie spricht nächste Verteilstation an

 

–       Ideen um die Organisation der Koop Cafés zu erleichtern:

  • Liste mit Orten zusammenstellen, an denen man sich treffen kann
  • „AG Koop Café“ als Gruppe einrichten, um Kommunikation zu erleichtern
  • Ansprechpartner pro Verteilstation ernennen (Gruppen die schon öfter eins organisiert haben können anderen Gruppen helfen)

 

3) Vorschläge zur Verbesserung der Internet Plattform

 

–       Allgemeinen Kalender wirklich nutzen, z.B.  Koop Cafés, Treffen von Arbeitsgruppen, Informationsveranstaltungen posten (wer kann dies einpflegen?)

–       Evtl. zentraleren Ort für Protokolle der Koop Cafés einrichten (z.Z. befinden diese sich bei den Docs der „AG Kommunikation“)

–       Ausbau der FAQs (https://rotebeete.org/docs/generelles-f-a-q-der-koop/)

 

4) Sonstiges

 

–  Umfragebögen der Goethe Universität Frankfurt zu solidarischer Landwirtschaft liegen bald in Verteilstationen aus –> gerne mitmachen

 

–  Fehlender Restbetrag im Budget liegt noch bei rund 1600 EUR -> Überlegungen anstellen, wie das Geld zusammen kommen kann!

–  Kosten für Sozialversicherung der Gärtner liegen ein wenig höher als geschätzt.

 

–  Bieterrunde reflektieren, Verbesserungsvorschläge ausarbeiten, nächste Bieterrunde mit größerem Vorlauf planen

 

–  Vorschlag eine „AG Finanzen“ zu gründen, um Informationen diesbezüglich zu sammeln und aufzubereiten (z.B. Wie läuft das mit den Mikrokrediten?)

 

–    Veranstaltungshinweis von Simone: 29.06. Infoveranstaltung „Make CSR“, Vortragender: Klaus ………

 

–   Karl bittet in der Verteilstation Lindenau um Unterstützung beim Ausladen des Gemüses. Er ist gegen 17.30 Uhr am Casablanca. Eine Möglichkeit wäre, dass der Torhüter am Donnerstag eine halbe Stunde früher kommt. Oder es wird ein extra „Dienst“ dafür eingerichtet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.