Gemüsekoop Rote Beete

Wir sind eine Gemeinschaft von Menschen aus Leipzig und Umgebung, die selbstorganisiert regionales Bio-Gemüse auf einem Acker in Sehlis/Taucha für den Eigenbedarf anbauen. Das saisonale Gemüse reicht für ca. 180 Anteile von Auberginen bis Zucchini, von feinen Kräutern bis hin zu dicken Kürbissen und so funktioniert’s.

All das steht unter dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft. JedeR bringt ein, was er/sie kann. Die GärtnerInnen vor Ort kümmern sich täglich um den Anbau und die Pflanzen. Die Mitglieder der Kooperative unterstützen kontinuierlich, z.B. bei Pflanz- und Ernte-Aktionen, aber auch in organisatorischen und verwaltungstechnischen Belangen. Dann steht eine Gruppe auf dem Acker und erntet Kartoffeln, andere kochen Tomaten ein, einige kümmern sich um die Kinder und es wird lecker zusammen gegessen. In Leipzig und Sehlis gibt es mehrere Verteilstationen. Sie werden von den Kooperative-Mitgliedern organisiert und einmal in der Woche mit dem frischen Gemüse beliefert.

Die Rote Beete versteht sich als Alternative zum herrschenden kapitalistischen Wirtschaftssystem: wir produzieren Gemüse ohne marktwirtschaftlichen Ertragsdruck konsequent ökologisch. Dabei regeln wir die Finanzierung mit allen Mitgliedern solidarisch, organisieren uns selbst und treffen Entscheidungen gemeinsam.

Aktuell sind alle Anteile vergeben, so dass wir leider keine freien Plätze haben. Du kannst dich auf eine Warteliste setzen lassen. Die besten Chancen für einen Einstieg sind im Juni / Juli eines jeden Jahres.

Du willst gern mitmachen? Hier geht’s zur Warteliste.

neuigkeiten vom hof

von Kristin

Mai-Grüße vom Acker – was gibt’s Neues (mit Video)

7. Mai 2018 in Anekdoten, Öffentlich

Hallo liebe Leute,

bei Meinen Mai-Einsatz haben mich die Gärtner mit jede Menge Ideen für einen neuen Video-Dreh überrascht. Und da haben neben dem Ernten von Salat und Radieschen auch ein neues Video gedreht. Dieses Mal sogar mit Schnitt. Karl stellt Euch ein paar neue interessante Pflanz-Experimente vor und ein bisschen Spaß ist auch dabei. Ich hoffe, Euch gefällt’s!

Der nächste Arbeitseinsatz von mir und Thomas ist am 21.06. – wenn es jemand für die langfristige Planung braucht. 1-2 Plätze im Auto sind noch frei.

P.S. Bitte beachtet, dass ich absoluter Video-Laie bin und zum ersten Mal einen Film geschnitten habe und auch nicht so viel Zeit investieren wollte.

von Kristin

Via Campesina

27. April 2018 in Öffentlich

Letzte Woche stand im Zeichen von La Via Campesina, unserem Frühlingsfest. Es war ein schönes Fest mit wundervoller Live-Musik aus der Koop. Vielen Dank für die tatkräftige Hilfe beim Aufbau, Workshops, Musik und vielem mehr.

Hintergrund: Via Campesina ist eine internationale Bewegung von Kleinbauern und Landarbeitern, die 1993 gegründet wurde.

von Kristin

Der wilde Osten auf dem Acker

12. April 2018 in Anekdoten, Öffentlich

Einsatz Rote Beete StreuobstwieseBei schönstem Wetter ging es für die VS Wilder Osten letzten Samstag aufn Acker. Besser gesagt: auf die Streuobstwiese, die sich hinter der Ackerfläche anschließt. Dort wachsen seit 5 Jahren Obstbäume, die uns ins wenigen Jahren mit Äpfeln und Birnen versorgen werden. Mit tatkräftiger Unterstützung von Helfer*innen aus anderen Verteilstationen (vielen Dank!) machten wir uns ans Werk, das dieses Mal hieß: die Streuobstwiese auf Vordermann bringen.

Wilder Osten auf StreuobstwieseDie 50 Bäume präsentierten sich nach dem vorangegangenen Obstbaumschnittseminar frisch gestutzt. Von uns wurden fleißig Latten der Baumgerüste festgenagelt und erneuert, Beißschutz aus Hasendraht und Bastmatten repariert oder angebracht, Schlingen zum Schutz der Stämmchen gegen Wind befestigt, die Baumscheiben geharkt und überflüssige Äste eingesammelt.

Es war mal wieder ein fabelhafter Tag in Sehlis mit feinsten Menschen und fantastischem Mittag.

Text: Judith, Bilder: Simone

 

Bildergalerie von Susanne

 

von Kristin

Einblicke vom Acker im April – mit Video

6. April 2018 in Anekdoten, Öffentlich

Ich habe beschlossen, von nun an einmal im Monat nach Sehlis rauszufahren. Nicht weil ich muss, sondern weil ich möchte. Ich habe so einen typischen Büro- und Schreibtischjob, den ich liebe, aber genauso liebe ich es, draußen zu sein und da bietet mir die Rote Beete genau das. Von meinem April-Einsatz habe ich Euch ein Video mitgebracht über den Wintersalat Postelein, als Dankeschön dafür, dass wir ihn den ganzen Winter genießen konnten und weil ich einfach mal ein Video machen wollte 🙂

Donnerstags zu ernten, macht übrigens wirklich Spaß und das Essen erst!

Aktionstag „La Via Campesina“ & Frühlingsfest am Sa., 21.4.2018 – und Fahrrad-Demo Leipzig-Taucha!

4. April 2018 in Allgemein, Anekdoten, Öffentlich

Die Vorbereitungsgruppe “ La Via Campesina“ lädt sehr herzlich ein zum Aktionstag „La Via Campesina“ und Frühlingsfest, das wir in diesem Jahr am Samstag, am 21.4.2017 bei uns in Sehlis, An der Schmiede 4, feiern.

Ganz besonders freuen wir uns dieses Jahr auf die musikalische Darbietung des „Sehliser Hof-Ensembles“ mit Künstler_innen aus Sehlis und von anderswo! Und natürlich auch auf das Theater, den Kuchen, den Nistkasten-Bau für Groß und Klein, die Workshops, die Bienen, etc. etc.!!!
In diesem Jahr rufen wir zudem zur Fahrrad-Demonstration auf – unter dem Motto: „La Via Campesina: Für den nachhaltigen Umgang mit Land, Wasser und biologischer Artenvielfalt! In Leipzig, in Taucha, und überall!“
Wir treffen uns um 12 Uhr auf dem Augustusplatz und fahren dann über die Eisenbahnstraße nach Taucha (Ankunft ca. 15 Uhr auf dem Marktplatz). Wir planen eine bunte und kraftvolle Fahrrad-Demo mit und für Groß und Klein – mit lokalen, regionalen und internationalen Bezügen zu Themen rund um kleinbäuerliche Landwirtschaft.

Weiterlesen →

von Kristin

1. Ackereinsatz am Samstag

28. März 2018 in Anekdoten, Öffentlich

Warm eingepackt haben wir uns für die Mitarbeit auf dem Rote-Beete-Feld so kurz nach dem letzten Wintereinbruch. Letztendlich war es viel wärmer als gedacht, vor allem für die, die im Folientunnel fleißig gehackt haben. Wir haben tatsächlich alles ausgezogen, was ging und haben die Zeit in Sehlis sehr genossen. Besonders froh waren wir, dass uns Simone vorm Hacken mit den üblichen, von früher bekannten Bügelhacken, den Umgang mit der andere Hacke (deren Name mir gerade entfallen ist) gezeigt hat. Das war wesentlich effizienter. Bei den Radieschen saßen wir dann mit der Handhacke auf dem Boden und freuten uns über die Unterstützung der 6-jährigen Frieda. Weiterlesen →

von simone

Obstbaumschnittkurs 24.3.2018

5. März 2018 in Öffentlich

Obstbaumschnittvorführung an junge Obstbäumen nach Oeschbergprinzip in Sehlis/Taucha

Die Veranstaltung richtet sich an alle Obstbaumliebhaber*Innen mit oder ohne Bäumen im Hausgarten/Streuobstwiese.

Es werden die grundlegenden Wuchsgesetze von Bäumen erklärt und daraus die wichtigsten Pflegemaßnahmen für jungen Baum abgeleitet und vorgeführt.

Der Oeschbergschnitt ist eine naturgemäße Obstbaumschnitttechnik die lange Baumgesundheit, hohe Qualität und hohen Ertrag vereint.

Ziel ist es einen Einstieg und die wichtigsten Kniffe und Tips für das selbstständige Bäumeschneiden neuer Obstbäume zu geben.

Der Kurs findet auf der 2013 angelegten Streuobstwiese der Gemüsekooperative Rote Beete eG statt.

Datum: Samstag, 24.03.2018 von 09:30-11:30 Uhr

Kosten: 15€ p.P.

Leitung: Gesine Langlotz, Baumwartin und professionelle Obstbaumpflegerin

Anmeldung an: leipzig@gartencoop.org

von simone

Veranstaltung in der Umweltbibliothek: Solidarische Landwirtschaft in und um Leipzig

27. Februar 2018 in Öffentlich

Solidarische Landwirtschaft in und um Leipzig

Regional, ökologisch, saisonal ist das Biogemüse und -Obst der SoLaWis. Und noch dazu sichert sie das Auskommen derer, die das Gemüse angebaut haben. Solidarisch und direkt, ohne Zwischenhändler.
Das Prinzip Solidarische Landwirtschaft ist denkbar einfach: statt von Subventionen oder schwankenden Marktpreisen abhängig zu sein, wird der komplette Betrieb eines Bio-Hofes von einer Gruppe vorfinanziert.
Diese bekommt im Gegenzug das ganze Jahr über das, was auf dem Hof geerntet wird – frisch vom Feld und in bester Qualität.

Der persönliche Kontakt zwischen Erzeuger*innen und Abnehmer*innen, gemeinsame Arbeitseinsätze auf dem Feld und die Nähe zum Wohnort machen biologische Landwirtschaft begreifbar und schaffen Verbindung. In Leipzig gibt es bereits mehrere solcher Kooperativen, die Felder im Umland bewirtschaften und die Ernte anteilig an Gemeinschaften von Abnehmer*innen verteilen.

Drei davon sind am 6. März um 19 Uhr in der Umweltbibliothek Leipzig zu Gast und stellen das Konzept und die Besonderheiten ihrer Organisationen vor: „Rote Beete“, „Kleine Beete“ und „Solidarische Feldwirtschaft“.

6. März, 19 Uhr

Wir bitten um eine Anmeldung auf www.oekoloewe.de/anmelden.html oder unter 0341 3065114.

von simone

Einladung HolzTage in der Kommune in Sehlis

25. Januar 2018 in Öffentlich

Hallo Leute.

Wann wird’s mal wieder richtig Winter?…

Na beim Holzmachen in Sehlis!
So hoffen wir auf winterliche Witterbedingungen um bei NadelHolzduft und
Frischluft,
uns in schönster Aktivität dieser Jahreszeit zu betun!

Wie das Feuer zum Holz, so gehört das BrennHolz – machen zum Winter,
und zum Beheizen von  Kommune, Koop- & Vereins-Räumen in Sehlis!

Also: wir wollen vom 01.02.2018 bis zum 05.02.2018 BrennHolz machen.
Wir laden euch ein, zum gemeinsamen Tun, Bewegen, Freuen, Erleben.

Weiterlesen →

von simone

Kartoffelseminar der WukaniaLernwerkstatt

15. Januar 2018 in Allgemein, Öffentlich

Einladung Kartoffel-Seminar 26.-28. 01. 2018 in Sehlis 

Liebe Leute mit Interesse an Kartoffeln,

Manchen von Euch liegen wir damit schon seit zwei Jahren in den Ohren, andere hören zum ersten Mal davon, 
nun ist es endlich soweit! Hier die herzliche Einladung zu unserem Wochenend-Seminar zum 
Thema Kartoffelanbau der Lernwerkstatt!

Die Kampf um die Knolle ist seit Friedrich dem II. und seinen Kartoffelbefehlen um 1750 ein wichtiges Thema 
in unseren Breiten. Derzeit geht es hierzulande zwar weniger um die Frage von Hungersnot, 
als um den Kampf um kleinbäuerliche oder industrielle Landwirtschaft, Sortenzulassungen und 
Kartoffelvielfalt, sowie perspektivisch sicherlich auch wieder mehr um Gentechnik-Kartoffeln wie die Industrie-Stärke-
Kartoffel 
Amflora. 

Für uns ist Ernährungssouveränität ein wichtiges Schlagwort! Dabei kann die Kartoffel schnell zum Politikum werden, 
wie wir von Friedrich dem II. lernen können… Deshalb! Auf zum Kartoffel-Seminar nach Sehlis! 
Lasst uns Zeit für den Diskurs und Erfahrungsaustausch rund um das Thema Kartoffel nehmen!

Wir wollen uns zusammen setzen um:

- über Anbauerfahrungen, -probleme und -lösungen,

- über politische Debatten und Perspektiven und Kartoffel-Utopien,

... zu sprechen, zu diskutieren und natürlich auch die leckeren Erdäpfel zu essen 
(frei nach dem Motto: erhalten durch aufessen)

Eingeladen sind Leuts, die in den letzten Jahren selbst Kartoffeln angebaut haben - viele davon in selbstverwalteten 
Strukturen.

WO?
Gemüsekooperative Rote Beete 
An der Schmiede 4
04425 Sehlis/Taucha (bei Leipzig)
Anfahrt: http://rotebeete.org/wer-wir-sind/kontakt/anfahrt/

Freund*innen einer Kommune in Sehlis haben sich bereiterklärt, uns in ihren Räumen zu beherbergen. 
Die Kommune ist eng verbandelt mit zwei Gruppen der solidarischen Landwirtschaft 
('Rote Beete' und 'kleine Beete'; siehe hier: www.solidarische-landwirtschaft.org/solawis-finden/liste) 
Bitte bringt Schlafsäcke mit!

WANN?
Freitag, 26.01.2018 Anreise 18:00 Uhr
Samstag, 27.01.2018 ganztägig Kartoffelseminar
Sonntag, 28.01.2018 Abreise nach dem Frühstück

WIE?
Gerne wollen wir euch an der inhaltlichen Ausgestaltung des Seminars  beteiligen. Deshalb freuen wir uns neben euren 
Anmeldungen (siehe unten) auch über eure Interessen, Fragen, Lösungen, Ideen, inhaltlichen Beiträge und auch Formen 
der Bearbeitung im Rahmen unseres Seminars.

Das Seminar findet im Rahmen der Wukania-Lernwerkstatt statt. 
(Siehe dazu z.B. https://ich-tausch-nicht-mehr.net/de/35). 
Im Rahmen der Lernwerkstatt werden für Seminare usw. keine Teilnehmer*Innen-Gebühren erhoben. 
Spenden sind natürlich willkommen.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt auf 10-12.
Bitte meldet euch bis zum 21.01.2018 mit einer eMail an <lernwerkstatt@wukania.net> an.

Beste Grüße von
Greta und Christof