Monat: März 2022

Bietrunde – Sonntag 03.04.2022

Am kommenden Sonntag geht es wieder darum, gemeinsam den Etat für die kommende Saison zu stemmen.

Alle Details in der Einladungsmail vom 27.03.2022.

Gärtner*in / Landwirt*in für Gemüsebau ab Juli 2022 gesucht

Stellenausschreibung_Gemüsebau_RoteBeete_2022

Gesucht ab Juli 2022

Gärtner*IN – Gemüsebau (W/m/d)

Landwirt*in (W/M/D)

Wir suchen zur Verstärkung unseres Anbauteams spätestens zu Anfang Juli (Einstieg ggf. auch eher möglich) eine*n ausgebildete*r Gärtner*in oder Landwirt*in.

Du hast Lust im Kollektiv zu arbeiten, Verantwortung für Deinen Arbeitsbereich zu übernehmen und in die Betriebsleitung hineinzuwachsen?

Du bist engagiert und hast die dazugehörige Portion Idealismus für Solidarische Landwirtschaft, Selbstorganisation und Kontakt mit unseren Mitgliedern?

Du bist bereit dich längerfristig (mindestens 2 Jahre) auf den Betrieb einzulassen?

Dann bist du richtig bei der Gemüsekooperative Rote Beete eG!

Hier kannst Du selbstbestimmt mit fünf weiteren Menschen nach und nach Mitverantwortung für den 9 ha großen Solawi-Gemüsebaubetrieb mit 230 Anteilen übernehmen. Die Genossenschaft ist bemüht um faire Löhne und ermöglicht Teilzeitarbeit (25 oder 28h/Woche im Jahresdurchschnitt). Wir bauen eine große Vielfalt von Kulturen an, wirtschaften konsequent nach ökologischen Kriterien (wenn auch nicht zertifiziert) und bemühen uns darum jeder*m Gärtner*in einen Arbeitsplatz anzubieten, der seinen*ihren Fähigkeiten entspricht, sowie berufliche und persönliche Weiterentwicklung ermöglicht.

Mitgliederanleiten, Teamkoordination und Reflexion der gemeinschaftlichen Prozesse im Kollektiv, sowie die Weiterentwicklung der Selbstorganisation der Kooperative sind Teil unserer Arbeit. Außerdem arbeiten wir aktiv an der Weltverbesserung und begreifen uns als politisches und emanzipatorisches Projekt ;-).

Zur Zeit suchen wir vor allem Menschen die auch Maschinenerfahrung haben (Bodenbearbeitung, Mulchwirtschaft und Gründüngung). Arbeitsbereich wäre aber auch der geschützte Anbau.

INTERESSE? Dann Schreib uns!: INFO@rotebeete.org

solidarisch * praktisch * gut – Die Gemüsekooperative Rote Beete eG

Die Gemüsekooperative Rote Beete eG produziert auf acht Hektar Ackerland mehr als 60 verschiedene Arten von Gemüse. Ein Obstbauprojekt ist 2021 gestartet und erste Äpfel unserer Streuobstwiese werden mitgeliefert. Den Anbau stemmt ein Kollektiv von sechs angestellten Gärtner*innen und einem Baumwart gemeinsam mit den Mitgliedern der Kooperative. Einmal in der Woche wird die Ernte an derzeit dreizehn Verteilstationen in Sehlis und Leipzig ausgefahren. Dort teilen sich die Mitglieder die Ernte auf.

Durch Mitarbeit auf dem Gemüseacker, selbstorganisierte Arbeitsgruppen und Engagement in den Verteilstationen trägt jede*r einen Teil dazu bei das Projekt am Laufen zu halten.

Wir diskutieren und entscheiden alle wichtigen Belange zur Organisation des Betriebs gemeinsam auf regelmäßigen Treffen, den Koop-Cafés.

Seit 2018 ist die Gemüsekooperative Rote Beete eG eine eingetragene Genoss*innenschaft und die Mitglieder Teil davon. Auf der jährlichen Vollversammlung verabschieden wir unter anderem das Jahresbudget, welches in der anschließenden Bietrunde durch die Mitglieder geteilt wird.

Jede*r kann dort anonym den eigenen finanziellen Beitrag anhand eines Richtwertes festlegen.

So wird der Anbau ertragsunabhängig von allen finanziert.

So setzen wir uns ganz praktisch für eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft ein:

Im Anbau achten wir auf eine ausgewogene Fruchtfolge, bodenschonende Bearbeitung und bevorzugen samenfeste Gemüsesorten.

– Wir verzichten selbstredend auf Kunstdünger und synthetische Pflanzenschutzmittel.

– Wir kompostieren, mulchen, legen Blühstreifen an, pflegen Heckenstreifen und eine neu angelegte Streuobstwiese.

– Wir stehen in engem Austacusch mit anderen SoLawi-Initiativen im Umland Leipzigs und darüber hinaus.

– Als Teil der AG SoLaWi engagieren wir uns im Leipziger Ernährungsrat für die Agrarwende.

– Regelmäßig spenden wir Gemüse für unterstützenswerte Projekte und Initiativen.

Wir wollen zusammen über die kapitalistische Wirtschaftsweise hinauswachsen und uns gemeinsam organisieren. Die bedarfsgerechte Produktion und gleichberechtigte Mitsprache aller in der Gemüsekooperative Rote Beete eG sind für uns erste wichtige Schritte.

Stellenausschreibung Erntehelfer*in ab Juni 2022

Stellenausschreibung_Erntehilfe_RoteBeete_2022

Gesucht ab JuNI 2022

ERNTEHELFER*IN (W/m/d)

450€-Stelle / BEFRISTET

Für die Fruchtgemüseernte der Kulturen Tomate, Gurke und Zucchini suchen wir ab Mitte/Ende Juni bis Mitte/Ende September eine Person, die ca. 3 Mal wöchentlich, abhängig vom Wetter für jeweils 1-4 h selbstständig die Ernte übernimmt.

INTERESSE? Dann Schreib uns!: INFO@rotebeete.org

solidarisch * praktisch * gut – Die Gemüsekooperative Rote Beete eG

Die Gemüsekooperative Rote Beete eG produziert auf acht Hektar Ackerland mehr als 60 verschiedene Arten von Gemüse. Ein Obstbauprojekt ist 2021 gestartet und erste Äpfel unserer Streuobstwiese werden mitgeliefert. Den Anbau stemmt ein Kollektiv von sechs angestellten Gärtner*innen und einem Baumwart gemeinsam mit den Mitgliedern der Kooperative. Einmal in der Woche wird die Ernte an derzeit dreizehn Verteilstationen in Sehlis und Leipzig ausgefahren. Dort teilen sich die Mitglieder die Ernte auf.

Durch Mitarbeit auf dem Gemüseacker, selbstorganisierte Arbeitsgruppen und Engagement in den Verteilstationen trägt jede*r einen Teil dazu bei das Projekt am Laufen zu halten.

Wir diskutieren und entscheiden alle wichtigen Belange zur Organisation des Betriebs gemeinsam auf regelmäßigen Treffen, den Koop-Cafés.

Seit 2018 ist die Gemüsekooperative Rote Beete eG eine eingetragene Genoss*innenschaft und die Mitglieder Teil davon. Auf der jährlichen Vollversammlung verabschieden wir unter anderem das Jahresbudget, welches in der anschließenden Bietrunde durch die Mitglieder geteilt wird.

Jede*r kann dort anonym den eigenen finanziellen Beitrag anhand eines Richtwertes festlegen.

So wird der Anbau ertragsunabhängig von allen finanziert.

So setzen wir uns ganz praktisch für eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft ein:

Im Anbau achten wir auf eine ausgewogene Fruchtfolge, bodenschonende Bearbeitung und bevorzugen samenfeste Gemüsesorten.

– Wir verzichten selbstredend auf Kunstdünger und synthetische Pflanzenschutzmittel.

– Wir kompostieren, mulchen, legen Blühstreifen an, pflegen Heckenstreifen und eine neu angelegte Streuobstwiese.

– Wir stehen in engem Austacusch mit anderen SoLawi-Initiativen im Umland Leipzigs und darüber hinaus.

– Als Teil der AG SoLaWi engagieren wir uns im Leipziger Ernährungsrat für die Agrarwende.

– Regelmäßig spenden wir Gemüse für unterstützenswerte Projekte und Initiativen.

Wir wollen zusammen über die kapitalistische Wirtschaftsweise hinauswachsen und uns gemeinsam organisieren. Die bedarfsgerechte Produktion und gleichberechtigte Mitsprache aller in der Gemüsekooperative Rote Beete eG sind für uns erste wichtige Schritte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.