Du durchsuchst das Archiv für Allgemein.

von Karl

Wochenmail KW 51

18. Dezember 2018 in Allgemein, Mitglieder-Intern, Wichtige Durchsagen

Vom Acker

Hohoho, das Ernten und Aufbereiten geht für dieses Jahr in die letzte Runde. Und die Weihnachtslieferung wird eine große Runde, denn die Auswertung eurer Weihnachtslieferungswünsche hat gezeigt: die 1,5 fache Menge ist gefragt. Da letzte Woche bereits Hänger+Bus voll waren mit 15 Kulturen werde ich diese Woche mit Volvo und Hänger fahren und Johannes wird extra mit dem Bulli fahren.

 Diese Woche im Säckle…

mit der Weihnachtslieferung wird das erste Sauerkraut in die VTs geliefert. Bitte denkt an Gefäße um euch das in Eimern/Fässern gelieferte Kraut abzufüllen.

Wichtig wäre noch, dass die Eimer/Fässer noch vor!! den Weihnachtsferien gespült werden, so dass sie dann in der  2. Januarwoche sauber wieder nach Sehlis reisen können.

Wer eine Quelle für sauber 10l oder 5l Eimer kennt, kann gern immermal ein paar Eimer in die VT stellen !!!

Ansonsten so ähnlich wie letzte Woche +Feldsalat und Asiasalat

Kalender!!!

Als wohlmöglich letzte Amtshandlung hat Eva uns noch unseren Kalender fertiggestellt. Versehen mit allen wichtigen Daten wird er diese Woche in den VS ausliegen. Bitte nehmt ihn euch mit.

Termine:

20.1.2019 Koopcafe/Generalversammlung der Genossenschaft (nicht zu verwechseln mit der Bietrunde) Zum Nachdenken vor dem Koopcafe siehe das Dokument Transparenz in Zahlen unter: http://rotebeete.org/mitglieder/gruppen/archiv-koop_cafes/docs/?orderby=created&order=DESC

12.5.19 Bietrunde im Neuen Schauspiel Leipzig

Februar: Ich werde im Januar nach Venezuela fliegen um mir Cecocesola anzuschauen. Das ist ein Kooperativendachverband mit 20.000 MItgliedern, 1200 Angestellten, Gemüsemärkten, Bestattungsinstitut, Gesundheitszentrum und Agrarkooperativen. Teil meiner Mission ist auch die Mitnahme von Medikamenten für das Gesundheitszentrum. Ich hoffe einiges aus ihrer über 40 jährigen Selbstverwaltungserfahrung mitzunehmen und werde im Februar eine Infoveranstaltung darüber machen. Vielleicht kommt ja über eine Solivokü dazu noch etwas Kohle wieder rein. Gibt ein nettes Video über sie: https://www.youtube.com/watch?v=iM0ti-5Rh7E

Eine schöne Weihnachtszeit,

Euer Karl!

von simone

Nyeleni Kongress für Ernährungssouveränität

5. Dezember 2018 in Allgemein

Einladung zum internationalen deutschsprachigen Nyéléni Kongress für Ernährungssouveränität

06.-09.2018 in Freiburg im Breisgau. Infos und Anmeldung unter www.nyeleni.de

Zum Kongress sind alle im Bereich Ernährungssouveränität aktiven Menschen herzlich eingeladen, die sich für eine selbstbestimmte, agrarökologische und sozial gerechte Landwirtschaft und gutes Essen für alle einsetzen!

Es geht darum, die Erfahrungen einzubringen und sich zu vernetzen, für Synergien und eine gemeinsame Sichtbarkeit als Ernährungssouveränitäts-Bewegung, die das Lebensmittel- und Agrarsystem demokratisieren will und lebendigen Widerstand leistet gegen die darin bestehenden Ungerechtigkeiten, die von Konzernmacht und unfairen politischen Rahmenbedingungen geprägt sind.


															

Lieferwagen für die 2. Kürbislieferung gesucht

15. Oktober 2018 in Allgemein, Mitglieder-Intern, Wichtige Durchsagen

Hallo Liebe Koop,

nachdem es letzte Woche super geklappt hatte mit 3 zusätlichen Lieferfahrzeugen, haben wir trotzdem 3 Verteilstationen nicht mehr beliefern können. Danke an alle die mitgeholfen haben!

Es gibt aber immer noch 130 Sack Kürbis, die zu ihrem Bestimmungsort müssen.

Anscheinend wurde bei der Ernte auch ein Zählfehler gemacht und so bekommen alle nochmal zusätzliche Kürbisse, die Karl mit der normalen Gemüse Lieferung mitnehmen wird.

Für die 3 fehlenden Verteilstationen brauchen wir am Donnerstag nochmal jemanden mit Bus oder änlichem um den Rest der Kürbisse auszuliefern.

Meldet euch bei mir unter: 01745412289

Viele Grüsse aus Sehlis,

Johannes

Aktionstag „La Via Campesina“ & Frühlingsfest am Sa., 21.4.2018 – und Fahrrad-Demo Leipzig-Taucha!

4. April 2018 in Allgemein, Anekdoten, Öffentlich

Die Vorbereitungsgruppe “ La Via Campesina“ lädt sehr herzlich ein zum Aktionstag „La Via Campesina“ und Frühlingsfest, das wir in diesem Jahr am Samstag, am 21.4.2017 bei uns in Sehlis, An der Schmiede 4, feiern.

Ganz besonders freuen wir uns dieses Jahr auf die musikalische Darbietung des „Sehliser Hof-Ensembles“ mit Künstler_innen aus Sehlis und von anderswo! Und natürlich auch auf das Theater, den Kuchen, den Nistkasten-Bau für Groß und Klein, die Workshops, die Bienen, etc. etc.!!!
In diesem Jahr rufen wir zudem zur Fahrrad-Demonstration auf – unter dem Motto: „La Via Campesina: Für den nachhaltigen Umgang mit Land, Wasser und biologischer Artenvielfalt! In Leipzig, in Taucha, und überall!“
Wir treffen uns um 12 Uhr auf dem Augustusplatz und fahren dann über die Eisenbahnstraße nach Taucha (Ankunft ca. 15 Uhr auf dem Marktplatz). Wir planen eine bunte und kraftvolle Fahrrad-Demo mit und für Groß und Klein – mit lokalen, regionalen und internationalen Bezügen zu Themen rund um kleinbäuerliche Landwirtschaft.

Weiterlesen →

von simone

Kartoffelseminar der WukaniaLernwerkstatt

15. Januar 2018 in Allgemein, Öffentlich

Einladung Kartoffel-Seminar 26.-28. 01. 2018 in Sehlis 

Liebe Leute mit Interesse an Kartoffeln,

Manchen von Euch liegen wir damit schon seit zwei Jahren in den Ohren, andere hören zum ersten Mal davon, 
nun ist es endlich soweit! Hier die herzliche Einladung zu unserem Wochenend-Seminar zum 
Thema Kartoffelanbau der Lernwerkstatt!

Die Kampf um die Knolle ist seit Friedrich dem II. und seinen Kartoffelbefehlen um 1750 ein wichtiges Thema 
in unseren Breiten. Derzeit geht es hierzulande zwar weniger um die Frage von Hungersnot, 
als um den Kampf um kleinbäuerliche oder industrielle Landwirtschaft, Sortenzulassungen und 
Kartoffelvielfalt, sowie perspektivisch sicherlich auch wieder mehr um Gentechnik-Kartoffeln wie die Industrie-Stärke-
Kartoffel 
Amflora. 

Für uns ist Ernährungssouveränität ein wichtiges Schlagwort! Dabei kann die Kartoffel schnell zum Politikum werden, 
wie wir von Friedrich dem II. lernen können… Deshalb! Auf zum Kartoffel-Seminar nach Sehlis! 
Lasst uns Zeit für den Diskurs und Erfahrungsaustausch rund um das Thema Kartoffel nehmen!

Wir wollen uns zusammen setzen um:

- über Anbauerfahrungen, -probleme und -lösungen,

- über politische Debatten und Perspektiven und Kartoffel-Utopien,

... zu sprechen, zu diskutieren und natürlich auch die leckeren Erdäpfel zu essen 
(frei nach dem Motto: erhalten durch aufessen)

Eingeladen sind Leuts, die in den letzten Jahren selbst Kartoffeln angebaut haben - viele davon in selbstverwalteten 
Strukturen.

WO?
Gemüsekooperative Rote Beete 
An der Schmiede 4
04425 Sehlis/Taucha (bei Leipzig)
Anfahrt: http://rotebeete.org/wer-wir-sind/kontakt/anfahrt/

Freund*innen einer Kommune in Sehlis haben sich bereiterklärt, uns in ihren Räumen zu beherbergen. 
Die Kommune ist eng verbandelt mit zwei Gruppen der solidarischen Landwirtschaft 
('Rote Beete' und 'kleine Beete'; siehe hier: www.solidarische-landwirtschaft.org/solawis-finden/liste) 
Bitte bringt Schlafsäcke mit!

WANN?
Freitag, 26.01.2018 Anreise 18:00 Uhr
Samstag, 27.01.2018 ganztägig Kartoffelseminar
Sonntag, 28.01.2018 Abreise nach dem Frühstück

WIE?
Gerne wollen wir euch an der inhaltlichen Ausgestaltung des Seminars  beteiligen. Deshalb freuen wir uns neben euren 
Anmeldungen (siehe unten) auch über eure Interessen, Fragen, Lösungen, Ideen, inhaltlichen Beiträge und auch Formen 
der Bearbeitung im Rahmen unseres Seminars.

Das Seminar findet im Rahmen der Wukania-Lernwerkstatt statt. 
(Siehe dazu z.B. https://ich-tausch-nicht-mehr.net/de/35). 
Im Rahmen der Lernwerkstatt werden für Seminare usw. keine Teilnehmer*Innen-Gebühren erhoben. 
Spenden sind natürlich willkommen.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt auf 10-12.
Bitte meldet euch bis zum 21.01.2018 mit einer eMail an <lernwerkstatt@wukania.net> an.

Beste Grüße von
Greta und Christof

Kartoffelernte findet statt!

1. September 2017 in Allgemein, Mitglieder-Intern, Wichtige Durchsagen

Liebe Leutz,

Die Kartoffelernte morgen am Samstag den 2.9.2017 findet statt! Also kommt zahlreich und bringt gute Laune, Bier, Musik, Kind und Kegel und was euch sonst noch einfällt mit…

Auf eine schöne Ernte und bis morgen!

Es grüsst euch aus Sehlis,

Johannes

Freie Plätze in der Roten Beete

26. Juni 2017 in Allgemein

Ihr lieben Solawi-Interessierten,

Unsere Bietrunde ist vorüber. Bei ihr entscheidet sich, wer nun wirklich kommende Saison noch dabei ist und wer nicht. Einige Menschen haben sich dieses Jahr von der Kooperative verabschiedet – Euer Glück, denn wir haben nun freie Plätze ab 1. Juli.

Wenn ihr nun genug auf unserer Homepage gestöbert habt und Interesse an einer Mitglidschaft in der Genossenschaft habt und die Ernte mit uns teilen wollt, dann meldet Euch gerne unter: gemuesekoopleipzig@gmail.com.

Wir werden Euch dann zu einer Ackerführung einladen, wo Euch die Abläufe unseres Gemüseanbaus, die dazugehörigen Versorgungsstrukturen und die basisdemokratischen Abläufe der Kooperative erklärt werden. Nach der Ackerführung könnt ihr dann Mitlglied werden oder auch nicht….

Wir freuen uns auf Euch

Die Gärtner_innen und Mitglieder der Roten Beete e.G.

Erinnerung: Abstimmung zum Entwurf der Genossenschaftssatzung

23. Januar 2017 in Allgemein, Mitglieder-Intern, Wichtige Durchsagen

Liebe ihr,

hier die Erinnerung für euch, sich an der Abstimmung zum Entwurf der Genossenschaftssatzung zu beteiligen.

==> Ihr könnt eure Stimmen bis zum Sonntag, dem 29.1., 12 Uhr abgeben.

Neben der Online-Version (Hier nochmal der Link zum Mitmachen: http://rotebeete.org/2017/01/15/einladung-zur-abstimmung-genossenschafts-satzungsentwurf-fuer-die-roten-beete/) gibts seit Donnerstag die Infos auch in gedruckter Form in den Verteilstationen.

Dort findet ihr alle wichtigen Informationen v.a. im Abstimmungsformular.

Abgeben könne ihr eure Stimme am schnellsten per e-mail (an: satzung@rotebeete.org).

Und wenn ihr Fragen habt, dann meldet euch einfach! (auch via satzung@rotebeete.org oder per Post oder Telefon (siehe Abstimmungsformular)).

Viele Gruesse und eine gute schöne Winterwoche & bis Sonntag!

Michael vom Satzungsteam der Rechtsform-AG

Einladung zur Abstimmung: Genossenschafts-Satzungsentwurf für die Roten Beete

15. Januar 2017 in Allgemein, Mitglieder-Intern, Wichtige Durchsagen

Liebe ihr,

wir freuen uns, dass wir euch nun den Satzungsentwurf für unsere Genossenschaftsgründung zusenden können.

Wie beim letzten Koop-Cafe beschlossen, wollen wir über diesen Satzungsentwurf in einem Zeitraum von 2 Wochen entscheiden, in dem eure Entscheidungen (Zustimmung, Bedenken, Beiseite-Stehen, Veto) gefragt sind. Dazu sowie zum Verfahren insgesamt gibt es im beigefügten Abstimmungsformular genauere Informationen.

Beim letzten Koop-Cafe wurde auch ein Fahrplan für das weitere zeitliche Vorgehen vorgestellt:

– bis 29.1.: Entscheidungsverfahren Stufe 1 zur Satzung
– Koop-Cafe am 29.1.: ggf. Entscheidung zur Satzung
– Februar: Prüfung der Satzung durch den Prüfverband.
– 11.3. Gründungsversammlung der Genossenschaft mit anschließender Party zum fünfjährigen Bestehen der Roten Beete
– Durchführung weiterer Schritte zum Übergang in die Genossenschaft

Die Einhaltung des Fahrplans ist natürlich stark abhängig von unseren Entscheidungsprozessen, aber zur Not passen wir den Fahrplan eben an.

Wir haben uns bemüht, alle wichtigen Informationen für euch zu bündeln und ihr erhaltet mit diesem Aufruf auch folgende Dokumente:

[1] Abstimmungsformular
… mit der Abstimmungsvorlage, euren Entscheidungsmöglichkeiten und Informationen zum Entscheidungsprozess.

[2] Der Satzungsentwurf
… einmal für alle und einmal mit Kommentaren für „Expert_innen“, d.h. hier für direkter am Prozess Beteiligte, für die bei einigen Punkten zusätzliche Notizen eingefügt sind.

[3] Zum Konzept unserer Genossenschaft und Erläuterungen zum gewählten Genossenschaftsanteils-Modell
… mit Kontextinformationen zur Genossenschaftsgründung und Informationen zum Anteilsmodell, zu dem es auf unseren Koop-Cafes immer wieder verschiedene Standpunkte gab.

[4] Die Genossenschaft in der Praxis
… mit einem Entwurf dazu, wie die Kooperative mit der Rechtsform „Genossenschaft“ zusammen funktionieren kann, so dass dies weniger abstrakt ist.

Dieses Anschreiben sowie die genannten Dokumente werden auch in den Verteilstationen ausgelegt. Ihr erreicht uns als Satzungsteam unter der e-mail-Adresse: satzung@rotebeete.org.

An dieser Stelle wollen wir allen Mitwirkenden am Prozess der Genossenschaftswerdung der letzten Jahre danken, mit denen wir jetzt so weit gekommen sind.

Wir freuen und über eure Rückmeldung und Beteiligung,
die aktuelle Satzungs-Gruppe (Karl, Gunther, Julia & Michael)

PS: Hier findet ihr die oben erwähnten Dokumente:

Abstimmungsformular_Satzungsentwurf_final

Satzungsentwurf-Stand-2017-01-15

Satzungsentwurf-Stand-2017-01-15__expert_innen-version-mit-kommentaren

Zum-Konzept-Genossenschaft-und-Anteilsmodell__2017-01-15

Praktische-Umsetzung_2017-01-15

Wochemailersatz KW 1

4. Januar 2017 in Allgemein, Mitglieder-Intern

Liebe Leute,

Das Leben auf dem Hof erwacht langsam wieder nach der Weihnachts- und Silvesterruhe. Wir bereiten derzeit die Lieferung für Euch vor – im Kaltstart sozusagen. Die nächste Woche ist dann wieder wie immer. Gute Nachrichten: Trotz der Kälte haben wir ein kleines Frostloch erwischen können, um für Euch Feldsalat und Spinat zu ernten. Ihr bekommt also neben dem üblichen Lagergemüse auch Frisches diese Woche!

Ausfahrhilfe gesucht!

Wer möchte/könnte/wollte diesen Donnerstag, den 5. Januar, gemeinsam mit Johannes das Gemüse ausfahren? Treffpunkt ist die Verteilstation an der Mariannenstraße 89 (im Osten der der Stadt, Nähe Eisenbahnstraße) um 15:30 Uhr. Wenn ihr Euch das vorstellen könntet meldet Euch bitte direkt bei Johannes auf dem Handy: 0 eins7vier-fünf4eins zwei 2 8 neun. Fahrradmitnahme ist möglich.

Einladung zum Obstbaumschnittseminar in Sehlis
Vom 27.1.17-29.1.17 wollen wir uns in Theorie und Praxis dem Obstbaumschnitt widmen. Dazu haben wir uns Gesine Langlotz eingeladen, die eine Baumwärterinnausbildung auf Schloss Tonndorf absolviert hat (http://www.obstbaumschnittschule.de/). Gemeinsam möchten wir nach theoretischen Stunden im Warmen unter Anleitung die Hochstammapfeljungbäume der Koopstreuobstwiese und die Altbäume der gepachteten Obstbaumreihe am Treesenweg beschneiden.

Ziel des Wochenendkurses zum Streuobstbaumschnitt nach Öschberg ist es, die Grundlagen der Erziehung von Jungbäumen und der Pflege von Altbäumen zu vermitteln und praktisch umzusetzen.
Die Schnitttechnik richtet sich dabei nach den natürlichen Wachstumsgesetzten des Baumes und dem Ziel mit möglichst wenig Arbeit den Baum zu unterstützen das höchst mögliche Alter und den besten Ertrag zu erreichen.
Der Öschbergschnitt ist explizit auf Streuobstwiesen, Obstalleen und Hausgärten ausgerichtet und vom herkömmlichen Erwerbsobstbau zu unterscheiden.
Unterkunft und Verpflegung:   Kommune „an der Schmiede 4“ in Sehlis
Kosten:  für 2,5 Tage inkl. Essen und Unterkunft ca. 100-150  Euro (genaue Kalkulation steht noch aus, solidarische Kostenverteilung)

Anmeldeschluß: 15.1.17
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Wir freuen uns auf eure Anmeldungen !
Anmeldung unter: simone.zeiger@web.de

 

Herzlich,

Christine

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.